Blockwartung

Doofes Wortspiel. Ich weiss. Na und? 🙂 Also, da der Sascha Lobo mal wieder schneller war und lauthals auf der re:publica nach dem Jahr des Blogs gerufen hat und ich schon seit Monaten finde, dass es total bescheuert ist, eine Website zu haben, die gar keinen inhalt hat, habe ich nun meinen „Blog” belebt. Ich schreibe hier extra nicht „wieder”, denn eigentlich war der eh immer mehr tod. Ich schlage mich also jetzt wieder mit WordPress rum. Obwohl der Anselm Hannemann das anscheiend total blöd findet. Warum eigentlich?

Aber ich habe mir ja schon ein paar Nächte um die Ohren geschlagen, um das Framework dazu zu bringen, dass die Seite wenigstens ansatzweise so aussieht und darstellt, wie ich’s gern hätte.

Naja, „responsive” Gestaltung (hört sich beknackt an, oder!?)  ist das jetzt noch nicht. Aber das kommt dann noch. Auf dem Smartphone ist das alles ein bisschen klein. Nunja, später….

Bin nicht total zufrieden, aber bevor ich wieder rumfummel anstatt zu schreiben, lasse ich das jetzt erst mal wie es ist.

Wenn dann alles klappt, werden die Posts auf Facebook veröffentlicht und ich schreibe nur noch hier. Ein Versuch alle Fliegen auf einmal tot zu schlagen, oder so was in etwa.

Dann schau ich mal. Wie es sich die nächsten Tage so anlässt. Jetzt muss auch noch die neue Playstation3 wieder aufgesetzt werden, der Ersatz für die, die mir irgendwelche Arsschlöcher vor 4 Wochen aus der Wohnung geklaut haben. Ätsch. Kauf‘ ich mir eben ’ne neue. Ihr Vollpfosten.

Mein Sohn hat mich gefordert. Dortmund vs Bayern. Ich muss den FCB steuern. Damit ist das mit dem Pokal auch schon mal entschieden. Zumindest hier im Hause sind meine Chancen heute gering. Egal, hauptsache morgen kommt Pauli in die Relegation…..träum.

Schönes Wochenende. Ich geh daddeln.