Seite auswählen

Kurze Abschweifung: leider bin ich seit langem kein Theatergänger mehr.  Wie sich da so entwickelt im Laufe der Jahre. Früher habe ich Hamburgs Theater regelmäßig besucht. Irgendwann dann nicht mehr. Keine echte Ahnung, warum das so ist.
Warum ich über Theater schreibe? Dazu gleich mehr…

Kommen wir also zurück zum Thema:
Neuerungen im Adobe Experience Manager Mobile, oder auch AEM Mobile.
Es tut sich laufend etwas im Hintergrund, oder besser im Dashboard, wo man die App-Inhalte verwaltet, die (nativen!) Apps direkt online erstellen kann und eben auch das Aussehen der Apps erstellt.
Im letzten Release Sprint, ist eine Neuerung hinzugekommen, die Kunden lange angefragt haben: App Customization, im Deutschen „App Anpassung”.
Zu finden im Bereich „Content & Layouts” / „Inhalte & Layouts”. Ich schreibe hier jeweils den Deutschen und Englischen Begriff auf, da viele Kunden das Dashboard in der originalen Sprache (Englisch) belassen, um die US Dokumentation besser nachvollziehen zu können. Diese ist immer etwas früher aktualisiert, da der deutsche Inhalt natürlich erst übersetzt werden muss.

Was bietet nun diese „App Anpassung”? Im Grunde ist es nur eine kleine Erweiterung, aber mit großem Einfluss auf die Nutzung der Apps.
Es ist nun endlich möglich das gesamte Erscheinungsbild der App farblich und Typografisch (!) anzupassen.
Man geht einfach auf „Inhalt und Layouts” > Schriften und App- Anpassung” (Englisch: Content & Layouts„ > Fonts & App Customization”) und wählt „App Anpassung” aus.
Dann sieht man zuerst ein iPhone (man kann aber Android wählen), da iOS die Vorauswahl ist und kann im rechten Menü Primär- und Sekundärfarben, sowie Hintergrund- und Schriftfarben in allen Bildschirmansichten anpassen und ändern.
Des Weiteren kann man seine eigene, in die App integrierte Schrift nutzen und die Schriftgröße ändern.

Was mich besonders gefreut hat, ist die Möglichkeit die Letterbox Farbe einzustellen.
Denn wer noch alten (Legacy) Inhalt aus der früheren DPS Classic in der App hat, oder aus Produktionsgründen noch Adobe InDesign Dateien oder PDF als Artikel-Inhalte nutzt, der weiß, dass es wegen der ganzen verschiedenen Seitenverhältnisse bei iOS, Android und Windows 10 Geräten vorkommen kann, dass der Inhalt eben nicht genau in den Bildschirm passt und dann eine Letterbox bekommt. Diese war bisher immer hellgrau, was doch sehr Gewöhnungsbedürftig war. Das ist damit Geschichte. Schön zu sehen, wenn die Entwickler zuhören und das dann auch umsetzen.

Wie die Anpassung im Einzelnen geht, sieht man hoffentlich in den Bildern hier unten in der Galerie.

Ansonsten ist die Adobe Hilfe mit einer Anleitung zur Stelle!
Die deutsche Anleitung hatte ich eben, finde sie aber gerade nicht wieder. Wird nachgeliefert!
Herrje 🙂
Hier dann klicken für die Englische Anleitung.

Und was hat das nun mit Theater zu tun?

Ganz einfach, die erste App, meines Wissens nach, die die neue Möglichkeit umgesetzt hat und im App Store zu finden ist, die des Royal National Theatre in London.
Und dort kann man gleich schön sehen, wie sich ein dunkler Hintergrund in AEM Mobile macht.


Hier gibt es die App zum Anschauen. (im Moment nur iOS…) Ist wirklich gut gemacht. Vergleichbares habe ich von der deutschen Theaterlandschaft noch nicht wahrgenommen. Aber wer weiß, ich werde mich öfter mal umschauen.

Bald gibt es einen neuen Sprint zu AEM Mobile und ich werde über die Neuerungen berichten. Wenn die Zeit es hergibt, kommen auch ein paar Tutorials zur Nutzung und dem Besten Einsatz von AEM Mobile.