Seite auswählen

WARNUNG: dies ist ein Tipp. Wer ihn so umsetzt, wie hier beschrieben, tut dies auf eigenes Risiko!
Bei mir hat es immer funktioniert, aber die Belastung der CPU wird extrem hochgefahren. Dessen sollte man sich bewusst sein. Macht es also nur, wenn Ihr keine Angst vor derartigen Experimenten auf Eurem Mac habt! Richtig angewendet, wird es helfen.

Warum schreibe ich das hier? Manchmal ist TimeMachine wirklich langsam beim BackUp. Ich musste gerade mein MacBook Pro neu aufsetzen und das erste BackUp war dann recht groß, nachdem ich alle Daten zurück gespielt hatte und alle Programme installiert. Fast alle. So was dauert ja immer ein paar Tage.

Nun mussten 685 GB in die TimeMachine gespielt werden und nach einer sehr langen Weile waren es gerade mal 4,3 GB. Bei der Geschwindigkeit hätte es mehrere Tage gedauert bis mein BackUp fertig gewesen wäre. Da fiel mir ein, dass ich das Problem schon mal hatte und es dafür eine Lösung gibt. Man kann die Prozess Priorität von TimeMachine erhöhen. Dies wird auf Root Ebene gemacht (das ist der Chef Prozess auf jedem Computer). Das heisst diese Änderung betrifft das gesamte System und alle Prozesse werden damit dann bevorzugt behandelt!!

Folgender Maßen funktioniert das:

Die App „Terminal” aufrufen, die ihr hier findet: /Applications/Utilities/Terminal.app

Dort dann das hier eingeben:
sudo sysctl debug.lowpri_throttle_enabled=0

Terminal fragt dann nach dem Administrator Passwort. Das muss eingegeben werden, sonst funzt es nicht!
Danach ist das BackUp sehr schnell gemacht!

Um diese Einstellung zu widerrufen, was man unbedingt nach Abschluss des BackUps tun sollte, gibt man dann dies hier ein:
sudo sysctl debug.lowpri_throttle_enabled=1

Damit ist die Funktion wieder auf normal zurück gesetzt. Ein Neustart der Maschine hilft aber auch schon.
Solange der Throttle ausgeschaltet ist, wird die CPU Belastung immer sehr hoch gehen. Also abstellen, wenn nicht benötigt!

Es gibt auch ein Tool, mit dem diese Prozesse im Kernel verwaltet werden können. Aber dieses Tool ist seit geraumer Zeit im Wartungsmodus und wird nicht weiter entwickelt. Wer trotzdem mal schauen möchte:
http://www.eosgarden.com/en/freeware/process-renicer/overview/

Viel Erfolg.